Royal Wedding 2011

Seit längerem steht es fest: Prinz William und Kate Middleton heiraten.

Neun Jahre kennen sich die beiden schon und an Gerüchten und Schlagzeilen hat es in ihrer Beziehung nicht gemangelt. Zwischenzeitlich war nicht klar, ob die Beziehung der beiden dem Druck von außen standhalten würde, aber sie haben es geschafft und werden sich nun 29. April. 2011 in London trauen. Prinz William überreichte seiner Kate den Verlobungsring seiner verstorbenen Mutter, Lady Diana. Wenn sich der Hochzeitstermin nicht verschiebt, heiraten sie genau 30 Jahre nach seinen Eltern.

Prinz William und seine Kate wollen eine Volkshochzeit feiern, somit werden um die 100 Einladungskarten an ganz normale Bürger verteilt. Die Zeremonie soll klassisch ablaufen, mit Dianas Lieblingslied „I Vow To Thee My Country“.

Es wurde bekannt gegeben, dass der Erzbischof von Canterbury, Rowan Williams, den Gottesdienst abhalten wird. Der 29. April wurde auf Grund der Hochzeit zum landesweiten Feiertag erklärt.
Im Anschluss an die Zeremonie soll das frisch verheiratete Paar in einer Kutsche zum Buckingham-Palast chauffiert werden. Dort werden sich diese voraussichtlich noch einmal dem Volk von dem Balkon aus präsentieren.

Diese Hochzeit, wird wie alle des britischen Königshauses im Fernsehen ausgestrahlt, sodass alle Interessierten diese am Bildschirm verfolgen können.
Für alle, die auf Kates Hochzeitskleid gespannt sind:
Das Kleid bleibt ein Geheimnis!